deutsch      français      english      esperanto     


la resumo

la vojagho

la raportoj

la fotoj

la viro

la pensoj

la mono

la gastlibro

la adresoj

la ligoj

 

 

 

Gastlibro

Multan dankon pro via vizito che mia retejo kaj bonvenon en la gastlibro.
Mi ghojos pri via kontribuo.

Pro SPAM-atakoj al mia gastlibro, viaj kontribuoj nur estos publikigataj post kontrolo.

skribi mesaghon
montru nur esperantaj enskriboj

pagho  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22 

 de Julian,Oskar, Vivienne, Mary, Martin, Hans, Dorle   

Zimmerwald (BE), CH / 29-12-2006 

Halli, Hallo Benno
Wir sind so froh
wie du auf deinem Velo
wünschen dir viel Glück und Segen
auf allen deinen Wegen
ohne Pflotsch und Regen
Rutsch gut rüber mit Rebekka
Hurra, Hurra, fidihopsasa

Viele Grüsse von uns allen
lass die Korken knallen

 de stephen furtado    retposhto   

perth wa / 25-12-2006 

HI Benno!
repet my earlier greeting and now believe you are in pakistan.
when do u traverse across to india mayby i can take a flight and meet u some place and in fact i was supposed to be there for two weddings and NO not a funeral as well.
feeling a bit jaded today as i just got in at 3 am from midnight service at the monastery
take care man and continue to enjoy your sorjoun
ciao and the greeting for the day to all who read this site.

 de Heinz Sulger Büel    retposhto   

Frauenfeld / 24-12-2006 

Lieber Benno

Laufend verfolge ich deine Veloreise auf deiner Internetseite. Jetzt habe ich festgestellt, dass du dein Alternativroute über Delhi - Kathmandu - Lhasa - Kunming - Hanoi - Bangkok - Kuala Lumpur nach Singapur aufgegeben hast. Es wäre schade gewesen, wenn du die Route über Amritsar - Jaipur - Agra - Varanasi - Calcutta nicht gemacht hättest. Vor unserer ersten Indienreise sagte man uns, es lohne sich, nur wegen dem Taj Mahal in Agra nach Indien zu reisen. Wir fanden das ein bisschen übertrieben. Aber als wir den Taj Mahal in Wirklichkeit vor uns stehen sahen, wussten wir, dass es sich tatsächlich lohnt, nur wegen dem Taj Mahal nach Indien zu reisen. Wir hoffen, du werdest uns nach Agra Recht geben. Aber auch die andern Städte auf deiner Indienroute lohnen sich sehr!

Wir wünschen dir frohe Weihnachten fern der Heimat (hatten wir vor 2 Jahren in Südiniden auch), alles Gute in deinem neuen Velorouge-Jahr 2007 und auch sonst alles Gute.

Heinz & Katharina Sulger Büel

 de Britta    retposhto   

Hannover / 24-12-2006 

Lieber Benno,

wahrscheinlich verstopfe ich jetzt dein Gästebuch, aber da ich mich so lange nicht gemeldet habe, ist die Mail länger ausgefallen. Ich hatte deswegen bereits versucht sie an deine reguläre Maildresse zu senden, aber da bekam ich zurück gemeldet, dass sie voll sei.
Jetzt muss halt dieses Portal für eine „etwas zu lang geratene“ Mail herhalten.

Erst einmal: Ich hoffe, es geht dir gut?
Ich bin seit gestern im Kreise meiner Familie und genieße hier entspannte Tage.

Eigentlich wollten Simon und ich dir schon längst während deines Spendenaufrufes geschrieben haben, aber das ist dann wegen des Advents- und Diplomarbeits-Wirrwarr leider an uns vorbei gezogen.
Wir hatten große Lust dein Projekt zu unterstützen, aber als ich mich bei der hiesigen Bank nach den Überweisungskonditionen in die Schweiz erkundigte, bin ich fast hinten rüber gefallen, als mir gesagt wurde, dass wir allein für das Prozedere hätten 30 Euro bezahlen sollen. Da haben wir dann erst mal zurück gezogen, da wir es blödsinnig fanden einen Teil der Spendensumme für Banktransaktionen los zu werden. Die Idee das Geld durch freundschaftliche "Schleuserbanden" in die Schweiz zu transportieren haben wir dann vor lauter hässlicher Alltagslethargie nicht hinbekommen.
Wir werden das Geld jetzt möglicherweise einem anderen guten Zweck zukommen lassen. Solltest du noch einmal Spenden sammeln, werden wir versuchen hartnäckiger an der Sache dran zu bleiben.
Ich bin mit meinem Studium jetzt so gut wie fertig, gebe im Januar meine Diplomarbeit ab und packe meine Koffer.
Wenn auch nur per Flugzeug geht es bei mir ab März für 2-3 Monate nach Ecuador, um dort mein Spanisch aufzubessern, Land und Leute kennen zu lernen und mich dabei irgendwie nützlich zu machen. Solltest du also deine Tour noch umlegen wollen, dann schau mal vorbei!
Nach Ecuador werde ich dann in der Region rund um Mainz nach einem "hochdotierten, prestigeträchtigen und spannenden Gut-Menschen-Job" Ausschau halten.
Bis dahin werde ich weiterhin deine spannenden Geschichten von "Tausend und einem Radkilometer" verfolgen und dabei das Gefühl haben die Welt ein kleines Stückchen besser zu verstehen.

Frohe Weihnachten und einen guten "Tritt" ins neue Jahr wünscht

Britta

 de Senta   

Schweiz / 22-12-2006 

Liebe Benno
Well ich dihei immer no kein PC han, schick ich dir es bitzeli verfrüent ganz vieli, liebi und herzlichi Wiehnachtsgrüess und wünsch dir ruhigi und besinnlichi Täg. Well ich dich bis jetzt an Wiehnachte fast immer gseh han, isch es richtig komisch, das Fäst i däm Jahr ohni dich möse z'verbringe. Defür tuen ich in Gedanke umso meh mit dir fiire und das mit dä Wiehnachtsgschänkli chömmer ja wieder so mache wie letscht Jahr, seisch mir denn eifach mal no was ich dir gschenkt han, gäll! :-)... (Ich han vo dir übrigens ä Riithose übercho, merci, die hani dringend brucht! ;-) )
Alles Liebi wünscht dir dis Schwöster-Herzli

 de Mutter - mit Idee   

Zollikofen / 15-12-2006 

Hallo Benno!
Falls Du Dich auf Deiner Weiterreise für ein weiteres Projekt einsetzen möchtest, hier eine Idee: Kürzlich lernte ich eine engagierte Frau aus Zürich kennen, welche sich seit Jahren für Wasserprojekte in abgelegenen Gebieten in Indien (Grossraum Dehli) einsetzt. Sie arbeitet mit Schulklassen zusammen und verhilft den Leuten mit einfachsten Mitteln zu sauberem Wasser. Gerne werde ich bald weitere Informationen liefern. Und hoffentlich wird schon tüchtig weiter gespendet! Es war doch immer schön zu sehen, was da im Kässeli-Anhänger vom Velorouge für eine gute Sache zusammenkommt. Und für Dich wars gewiss wie eine 'leichte Brise Rückenwind'- aus aller Welt. Herzlichen Dank für Deinen Einsatz zu Gunsten des Bildungprojekts! Eine gute Zeit nun in Lahore und liebe Grüsse aus der Region Bern.

 de stephen furtado    retposhto   

perth western australia / 14-12-2006 

benno,
before i forget, Merry Christmas and a Happy New year and the same to the family in Moora as well as your father when he is reading this
hope all is going well for u i have been unable to read this regularly my apologies
all the best.

 de Urs Fischli    retposhto   

Basel / 09-12-2006 

Liebe Benno,
Soeben habe ich ein sms von Asher erhalten, der mich darüber informiert, dass er zusammen mit dir und Bathia in der food-street von Lahore beim Essen sitzt. So bist du also an einem deiner Zwischenziele angekommen und hast 9'000 km zurückgelegt. Chapeau chapeau! Ich gratuliere dir von ganzem Herzen zu diesem einmaligen Erfolg. Ich wünsche dir einen schönen Aufenthalt in Lahore, viel Vergnügen bei der Besichtigung der vielen Sehenswürdigkeiten und einen hoffentlich spannenden Besuch bei den Schüler und Schülerinnen unserer Schule. Asher wird das sicher organisieren.
Härzligscht, Urs

 de Gubi   

Basel / 09-12-2006 

Hallo Benno
Immer wieder spannend dein Weg zu verfolgen. wir sind gerade voll im Advent und du weisst ja was das für den Lindenberg heisst. Viele wittern eine Gewinnchance bei den Adventsfenster, weil so ein gewisser Benno nicht gerade abkömmlich ist. Ich freu mich dann ein anderes Jahr wieder über dein Ideenreichtum.
Alles Gute für dich und dein Velo
Gubi

 de Andi & Eva    retposhto   

Kaiseraugst & Rührberg / 05-12-2006 

Ciao Benno

Wow,jetzt bist du doch schon so weit, uns kommt es vor, als hätten wir bei simon erst noch darüber geredet!
Wir wünschen dir auf jeden Fall weiterhin viel Kraft in den Beinen, ein schmerzfreies sitzen und viel Glück auf deinem weiteren weg.

En liebe Gruess Eva & Andi

P.s. Wie isch es eigentlich so mit em viele sitze;-)?

supren
 

pagho  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22 

skribi mesaghon